Ev.-Luth. St. Johanniskirchengemeinde Malchin
Ev.-Luth. St. Johanniskirchengemeinde Malchin

Gottesdienste


Bitte beachten Sie mögliche Änderungen der Gottesdienstzeiten in den Aushängen.
Die Ausgangskollekte ist für unsere Baukasse bestimmt.


Den Vorgaben zur Eindämmung der Coronaepidemie folgend entfallen bis auf Weiteres alle unsere Veranstaltungen und Termine. Dies betrifft auch die Gottesdienste. In den kommenden Wochen können Sie hier eine Andacht für den Sonntag lesen.

Andacht zum Sonntag Judika, 29. März 2020

Wochenspruch
„Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele." Mt 20,28

Gebet
Gott, in dieser ungewissen Zeit kommen wir zu Dir. Wir öffnen unsere Herzen für Dich und Dein Wort. Inmitten aller Fragen und Ängste bitten wir Dich um Deine Gegenwart, um Deinen Trost. Schenke uns Kraft und Zuversicht durch Jesus Christus, unsern Herrn. Amen.

Evangelium Mk 10, 35-45
Da gingen zu ihm Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus, und sprachen zu ihm: Meister, wir wollen, dass du für uns tust, was wir dich bitten werden. Er sprach zu ihnen: Was wollt ihr, dass ich für euch tue? Sie sprachen zu ihm: Gib uns, dass wir sitzen einer zu deiner Rechten und einer zu deiner Linken in deiner Herrlichkeit. Jesus aber sprach zu ihnen: Ihr wisst nicht, was ihr bittet. Könnt ihr den Kelch trinken, den ich trinke, oder euch taufen lassen mit der Taufe, mit der ich getauft werde? Sie sprachen zu ihm: Ja, das können wir. Jesus aber sprach zu ihnen: Ihr werdet zwar den Kelch trinken, den ich trinke, und getauft werden mit der Taufe, mit der ich getauft werde; zu sitzen aber zu meiner Rechten oder zu meiner Linken, das zu geben steht mir nicht zu, sondern das wird denen zuteil, für die es bestimmt ist. Und als das die Zehn hörten, wurden sie unwillig über Jakobus und Johannes. Da rief Jesus sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein; und wer unter euch der Erste sein will, der soll aller Knecht sein. Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und sein Leben gebe als Lösegeld für viele.

Andacht
Abends 19.00 Uhr. Draußen ist es dunkel. Unsere Tochter entzündet mit einem Streichholz eine Kerze. Die Kerze erhellt das Zimmer, spiegelt sich in der Fensterscheibe. Seit  einer Woche ist das nun unser Ritual am Abend.
Wir versammeln uns um die Kerze, die im Fenster steht, beten gemeinsam das „Vaterunser", danach denken wir nach, bringen die Menschen vor Gott, an die wir besonders denken.
Die Großeltern natürlich, die Patentante, die in der Apotheke arbeitet. Die Kinder erinnern an ihre Freunde, die sie nicht sehen, mit denen sie nicht spielen dürfen. Wir nennen die, die arbeiten müssen, damit wir alle in dieser Krisenzeit trotzdem genug zu essen haben.
Wir befehlen Gott die Menschen an, die in den Krankenhäusern und Arztpraxen die versorgen, die krank sind. Wir denken an die, die an Corona erkrankt sind, an ihre Familien, die sich sorgen.
Wir denken an die, die alleine sind, die nicht aus dem Haus gehen können und dürfen, an die Menschen im Pflegeheim, die keinen Besuch bekommen dürfen, an die Menschen in unseren Gemeinden, die uns anbefohlen sind.
Wir bitten Gott, dass er uns alle nicht allein lässt, dass er bei uns ist.
Eine Kerze anzünden, jeden Abend um 19.00 Uhr, sie ins Fenster stellen und beten: das ist eine Möglichkeit, sich mit anderen verbunden zu wissen.
Wir sind getrennt und doch vereint in unseren Gedanken, in unseren Gebeten mit unserer Fürbitte. "Wir halten uns fern und sind füreinander da- Licht der Hoffnung" - so heißt es im Aufruf zu diesem täglichen Gebet.
"Was bist du so bedrückt, meine Seele? Warum bist du so aufgewühlt?" Diese Fragen lese ich in Psalm 43, dem Wochenpsalm.
Bedrückt und aufgewühlt sein, das kenne ich. Ja, es wühlt mich auf, was da gerade passiert. Ich fürchte mich, wenn ich die Bilder sehe im Fernsehen, wenn ich die Nachrichten höre im Radio oder in der Zeitung lese.
ABER: ich tue etwas gegen meine Angst, gegen die Bedrückung um mich herum. Und so sagt es mir der Psalm auch, wenn ich weiterlese. "Halte Aussschau nach Gott! Denn gewiss werde ich ihm noch danken. Wenn ich nur sein Angesicht schaue, hat mir mein Gott schon geholfen."
Ich suche Gott in dieser ungewissen Zeit. Indem ich, indem wir eine Kerze anzünden, ein Gebet sprechen. Wir sind nicht mehr allein mit dem, was uns bedrückt und aufwühlt. Verbunden sind wir mit den anderen, die auch um 19.00 Uhr mit einer Kerze am Fenster stehen, die auch beten. Verbunden sind wir mit Gott, der da ist. Im Gebet dürfen wir ihm alles anvertrauen und ihn bitten: "Sende dein Licht vor mir her und deine Wahrheit, dass sie mich leiten." Amen.

Wochenlied „Holz auf Jesu Schulter“ EG 97

Segenswort:
Gott, segne uns und behüte uns.
Gott, schütze unser Leben und bewahre unsere Hoffnung.
Gott, lass dein Angesicht leuchten über uns, dass wir leuchten können für andere.
Gott, erhebe dein Angesicht auf uns und schenke uns Frieden.
Gott, gib uns allen immer neu die Kraft, der Hoffnung ein Gesicht zu geben. Amen.


Bleiben Sie behütet,
Ihr Pastor Hasenpusch



MÄRZ

Sonntag, 29. März 2020, 10.00 Uhr  AUSFALL
Judika
Kollekte: für die eigene Gemeinde

APRIL

Sonntag, 5. April 2020, 10.00 Uhr  AUSFALL
Palmarum
Kollekte: Innerkirchliche Aufgaben der VELKD

Freitag, 10. April 2020  AUSFALL
Karfreitag
10.00 Uhr Malchin
15.00 Uhr Gorschendorf                                    
Kollekte: für die eigene Gemeinde

Samstag, 11. April 2020, 22.00 Uhr  AUSFALL
Osternacht, Hlg. Abendmahl

Sonntag, 12. April 2020, 10.00 Uhr  AUSFALL
Ostersonntag, Hlg. Abendmahl
Kollekte: Paramentik und Pblatenbäckerei Ludwigslust / Jugendarbeit Propstei Neustrelitz

Sonntag, 19. April 2020, 10.00 Uhr  AUSFALL
Quasimodogeniti
Kollekte: Gustav-Adolf-Werk MV

Sonntag, 26. April 2020, 10.00 Uhr
Miserikordias Domini
Kollekte: für die eigene Gemeinde

MAI

Sonntag, 3. Mai 2020, 10.00 Uhr
Jubilate, Hlg. Abendmahl
Kollekte: Landeskirche: Projekt öffentliche Verantwortung

Sonntag, 10. Mai 2020, 10.00 Uhr
Kantate
Kollekte: Kirchenmusikalische Arbeit im Kirchenkreis Mecklenburg

Freitag, 15. Mai 2020
Abendgottesdienst
17.00 Uhr Gorschendorf          
Kollekte: für die eigene Gemeinde

Sonntag, 17. Mai 2020, 10.00 Uhr
Rogate
Kollekte: für die eigene Gemeinde

Donnerstag, 21. Mai 2020
Christi Himmelfahrt
10.00 Uhr Silberberg bei Teschow

Sonntag, 24. Mai 2020, 10.00 Uhr
Exaudi
Kollekte: für die eigene Gemeinde

Sonntag, 31. Mai 2020, 10.00 Uhr
Pfingstsonntag, Hlg. Abendmahl
Kollekte: Landeskirche: Ökumene

JUNI

Montag, 1. Juni 2020
Pfingstmontag
11.00 Uhr Jördenstorf            
Gottesdienst der Kirchenregion Mecklenburgische Schweiz



Gottesdienste Jägerhof

Donnerstag, 19. März 2020, 16.00 Uhr AUSFALL
Donnerstag, 14. Mai 2020, 16.00 Uhr

Gottesdienste in der Tagespflege am Kalenschen Tor

Freitag, 17. April 2020, 10.00 Uhr  AUSFALL

Gottesdienste im Seniorenzentrum an der Bleiche

Dienstag, 14. April 2020, 15.00 Uhr  AUSFALL
Freitag, 15. Mai 2020, 10.00 Uhr

Mini-Gottesdienste

Alle kleineren Kinder sind mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern herzlich eingeladen zu den Mini-Gottesdiensten, die am letzten Mittwoch des Monats im Wechsel in Malchin und Hohen Mistorf stattfinden.
Nach einer Andacht ist Gelegenheit zum Spielen, Basteln und Zusammensein.
Mittwoch, 25. März 2020, 15.30 Uhr Malchin AUSFALL
Mittwoch, 29. April 2020, 15.30 Uhr Hohen Mistorf
Mittwoch, 27. Mai 2020, 15.30 Uhr Malchin